28. Kalenderwoche 2013

DIE BÜRGERMEISTERIN INFORMIERT

Kaum zu glauben, der Sommer hält Einzug in unserer Region! Das lässt vor allem Kinder und Jugendliche für die bevorstehenden Sommerferien hoffen. Auch die Schulabgänger der Haupt- und Realschule in Nideggen können noch einmal die großen Ferien genießen, bevor sie in das Berufsleben starten. Gut vorbereitet durch die qualifizierte Berufsorientierung in unserem Nideggener Schulzentrum wird der Start gelingen. Ich wünsche allen viel Erfolg!

Sommerzeit, Festzeit – das besondere Nideggener Schützenfest in diesem Jahr hat viele Besucher aus Nideggen und Umgebung angelockt. Das Angebot für die Jugend am Freitagabend war gut besucht. Es hat den Organisatoren und Verantwortlichen Mut gemacht, so etwas in Zukunft wieder anzubieten. Das Wetter war zwar kühl, aber stabil. So gab es viele Zuschauer beim großen Zapfenstreich und dem Festumzug am Sonntag. Zur allgemeinen Überraschung gab es dann doch noch einen König und einen Bruderkönig und am Montag konnte das Silber an die neuen Könige übergeben werden. Ein gelungener Abschluss!

Kunst im Tor – am Freitag um 19.00 Uhr wird die Ausstellung von Tim Ketzer im Dürener Tor eröffnet. Sehen und erleben Sie den Blick auf die Wirklichkeit durch das Objektiv des Künstlers. Die Ausstellung ist dann jeweils mittwochs nachmittags und am Wochenende zu sehen.

Auch die Schmidter Schützen feierten in diesem Jahr wieder ihr Schützenfest und viele Vereine begleiteten den Festumzug am Sonntag. Anschließend verweilten alle noch auf dem Dorfplatz, so dass der Kuchenstand der Frauen der Freiwilligen Feuerwehr schnell ausverkauft war.

Am Wochenende 12./13. Juli geht es dann auf dem TOLLROCK Festival auf der schönen Aussicht in Schmidt wieder hoch her. Das Festival wird viele Musikbegeisterte anziehen und wir hoffen auf gutes Wetter.

An diesem Wochenende gibt es zum Abschluss der Kräuterwoche einen kleinen Kräutermarkt auf dem Marktplatz in Nideggen – sicher gibt es eine Menge zu entdecken! Sie haben Interesse an Kräutern, dann lassen Sie sich im Rahmen der Kräuterführungen Details erläutern. Die Führungen sind buchbar über www.rureifel-tourismus.de.

In der letzten Woche haben die Bürgerinformationen zur Haushaltslage in Berg, Schmidt und Nideggen stattgefunden. Ein zentraler Punkt ist, in der jetzigen Situation den Haushaltsausgleich darzustellen, d.h. die Kassenkredite zu reduzieren. Kassenkredite sind vergleichbar mit Überziehungskrediten im privaten Bereich. Zurzeit haben wir in Nideggen rund 17 Millionen Euro Kassenkredite, um die anfallenden laufenden Ausgaben zu zahlen – liquide zu sein. Erst wenn wir den Ausgleich im Haushalt schaffen, werden wir über den Schuldenabbau nachdenken können. Durch die aktuelle Situation hat die Verwaltung mit dem Beschluss des Haushaltssanierungsplan 2012 nun die Aufgabe, die darin enthaltenen Maßnahmen umzusetzen. Dies sind schmerzhafte Einschnitte für alle Beteiligten. An dieser Stelle bedanke ich mich ausdrücklich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die an der Umsetzung konstruktiv mitwirken. Zum einen gilt es hier durch organisatorische Regeln Lösungen zu finden, wenn unter anderem das Lehrschwimmbecken Schmidt geschlossen wird oder öffentliche Anlagen wie z.B. Toilettenanlagen. Sportheime und Begegnungsstätten an Vereine und Dorfgemeinschaften übertragen werden sollen. Bei weiteren Fragen und Ideen rufen Sie mich an oder schicken mir eine Mail über unsere Internetseite.

Im Rahmen der Sportlerehrung in diesem Jahr waren viele bekannte Gesichter in der Feierstunde zu sehen und es erfüllt mich mit Freude, wie Menschen aller Altersstufen kontinuierlich ihren Sport betreiben. Die Erfolge sind die Belohnung für ihren Einsatz und das stetige Training. Diese Sportlerinnen und Sportler sind ein positives Aushängeschild für Nideggen! Danke – auch allen Eltern, Großeltern und Unterstützern die dies ermöglichen!

Für die bald beginnenden Ferien wünsche ich allen ein gutes Freibad- und Urlaubswetter, Erholung und Zeit füreinander! Erzählen Sie auf Ihren Reisen von unserem schönen Nideggen, damit alle auch die andere Seite der Stadt kennenlernen. Eine Stadt in der wir leben, die uns gefällt und in der wir uns wohlfühlen .

Ihre Bürgermeisterin

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos