Die Bürgermeisterin informiert

Die Bürgermeisterin informiert


Spekulatius gibt es schon seit September in den Geschäften, aber so richtig fängt sie jetzt an – die Vorweihnachtszeit. Dies bedeutet für Nideggen – das Rathaus wird festlich dekoriert, die Krippe auf dem Marktplatz aufgestellt, der Weihnachtsbaum geschmückt, der Krippenweg wird aufgebaut und den Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt können Sie an den ersten beiden Wochenenden (7./ 8. und 14./ 15. Dezember 2013) besuchen. Damit dies alles gelingt, sind viele fleißige Helfer im Einsatz – Kinder und Jugendliche aus den Kindergärten und Schulen, Ehrenamtler zum Aufbau der Krippe und die Geschäftsgemeinschaft Nideggen, die sicher wieder für eine festlich geschmückte Altstadt sorgt – Danke!
Auch in den anderen Ortsteilen finden vielfältige weihnachtliche Aktionen statt. Nähere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender auf der Internetseite www.nideggen.de.

Tag der offenen Tür in der Sekundarschule Nideggen am 30.11.2013. Für alle interessierten Kinder, Eltern, Großeltern und Bürgerinnen und Bürger sind die Tore im Schulzentrum Nideggen am 30.11.2013 ab 11.00 Uhr geöffnet. Lassen Sie sich von Kindern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und dem Förderverein der Schule erzählen, wie die Sekundarschule läuft und was sie Ihren Kindern alles zu bieten hat.

Nideggen – die Kunst- und Künstlerstadt im historischen Ambiente – in den letzten Jahren haben sich immer mehr Künstlerinnen und Künstler in Nideggen niedergelassen und sind Anziehungspunkt für viele Besucher. Am 07.12.2013 ab 15.00 Uhr eröffnet die Galerie Holzkunst Bouchta Ouali im Zülpicher Tor.

Nideggen – die Stadt auf dem Weg zur Nutzung regenerativer Energien und Elektromobilität. 2012 haben wir für die Stadt Nideggen ein Solarkataster erstellt. So kann jeder Bürger sehen, welche Möglichkeiten der Stromgewinnung über Solar auf seinem Dach möglich sind. Schauen Sie auf die Internetseite der Stadt Nideggen.

Seit ca. zwei Jahren setzen sich Verwaltung und Rat erneut mit dem Thema Windenergie auseinander. Wo Windenergie aufgrund des Windaufkommens möglich ist wissen wir. Nun geht es darum auch die Auswirkungen auf die Natur zu prüfen. Detaillierte Ergebnisse der Voruntersuchung werden im Januar 2014 vorgestellt. Die Auswirkungen auf den Tourismus hat der Naturpark Eifel im Rahmen einer Besucherbefragung untersucht und die Ergebnisse in Nideggen am 25.06.2013 vorgestellt. Die Resultate können Sie auf der Internetseite www.klimaschutz-eifel.de nachlesen. Die Erzeugung von Windenergie ist eine Möglichkeit Einnahmen für den städtischen Haushalt zu erzielen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Beteiligung von Bürgern bei sog. Bürgerwindanlagen. Vereinbarungen zur Finanzierung von Vereinen, Übernahme von Kosten zur Erhaltung von Wegen und Straßen, Sicherung der Auftragslage für Gewerbetreibende vor Ort. Dies sind einige Punkte, die uns in der Diskussion beschäftigen werden. Sicher keine einfache Diskussion, aber wichtig ist, dass wir den richtigen Weg für Nideggen finden! LED Beleuchtung in Nideggen – erleben Sie es selbst wie dies wirkt: im Mozartweg und Sankt Florianweg sind die ersten Leuchten installiert. Beleuchtung in der dunklen Jahreszeit und dabei auf Dauer Kosten sparen – dies ist das Ziel.

Um den Dorfladen Wollersheim war es jetzt längere Zeit still. Diese Zeit haben alle Aktiven genutzt, um das Projekt weiter zu entwickeln. Am letzten Wochenende sind die Fundamente für den Dorfladen gegossen worden. Das Sortiment wurde den Bürgerinnen und Bürgern auf einer Gesellschaftversammlung vorgestellt. Gesucht werden noch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die beim Verkauf helfen. Eröffnet werden soll der Dorfladen am 05. April 2014. Sie wollen mehr darüber erfahren oder Ihre Hilfe anbiete, dann kommen Sie am 10. Dezember 2013 um 19.00 Uhr in die Begegnungsstätte Nideggen. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Tourismus wird der aktuelle Sachstand des Dorfladens vorgestellt. Sie können sich auch direkt an die Dorfgemeinschaft Wollersheim wenden.

Viel ist im Aufbau und der Entwicklung in unserer Stadt. Dies ist möglich durch viel ehrenamtliches Engagement. Im Rahmen des Ehrenamtstages am 05.12.2013 werden auch in Nideggen die Menschen geehrt, die von Ihnen für ihr besonders Engagement vorgeschlagen worden sind. Ich freue mich darauf! Gemeinsam werden wir unsere Stadt weiterentwickeln und –gestalten.

Eine schöne Adventszeit wünscht Ihnen
Ihre Bürgermeisterin

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos