Coronaschutzverordnung NRW, Allgemeinverfügung und Informationen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus


Liebe Nideggenerinnen und Nideggener,

Leider beherrscht uns derzeit ein Thema und lässt uns auch nicht los.


Das Land hat am Sonntagabend folgende landesweit einheitlich geltende Corona-Schutzverordnung NRW erlassen, welche inhaltlich meine derzeit verfügten Allgemeinverfügungen fast in Gänze ersetzt, bis auf die Punkte, die speziell für Nideggen darüber hinaus geregelt wurden, siehe ergänzende Allgemeinverfügung…

-



Dadurch sind u.a. folgende Punkte in der Verfügung explizit erläutert und konkretisiert:



• öffentliche Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen untersagt, mit gewissen Ausnahmen
• Private Veranstaltungen werden untersagt

• Spielplätze sind gesperrt,
• das Rathaus nur nach Terminvereinbarung zu besuchen
• der Einzelhandel reduziert auf die notwendigen Bedarfe und mit angepassten Öffnungszeiten für Sonntage
• Restaurants sind zu schließen, mit Ausnahme von Abhol- und Lieferservice
• religiöse Veranstaltungen sind untersagt
• Übernachtungen zu touristischen Zwecken sind untersagt
• Dienstleistungen von Frisören, Massagesalons und ähnlichen Betrieben eingeschränkt
• …

Zu der Allgemeinverfügung möchte ich noch folgende, zusätzliche Hinweise geben:

Auch wenn Sie zur Arbeit oder notwendigen Einkäufen unterwegs sind, denken Sie an Ihren Hygieneschutz und dadurch an den Ihrer Mitmenschen. Beschränken Sie diese auf das Notwendigste und vermeiden überflüssige Kontakte. Mir ist bewusst, dass bei dem Wetter gerne die Cafés, Eisdielen etc. aufgesucht werden, dies ist jedoch nicht mehr möglich. Es wird uns allen schwerfallen, die liebgewonnene Freiheit für einen vorübergehenden Zeitraum aufzugeben, aber es ist notwendig, um diejenigen zu schützen, die nicht wie die meisten, von dem Virus gesundheitlichen Schaden nehmen.

Die derzeitig rasante Entwicklung der Infizierungen würde enorm gebremst werden können, wenn Sie und wir alle das Verständnis aufbringen für die Maßnahmen und wir uns auch daran halten. Sollten die Infizierungszahlen nicht in den Griff bekommen werden, werden weitere Maßnahmen leider unumgänglich sein.

Um die hohe Zahl an Rückfragen abarbeiten zu können und eine für Sie ausreichende Beratung sicher zu stellen, habe ich einen Stab im Rathaus eingerichtet, den Sie über 02427 / 809 - 98 erreichen können.


Ich wünsche Ihnen und uns eine maximal gesunde Zeit und verbleibe

Mit respektvollem Gruß

Marco Schmunkamp
Bürgermeister

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos