10. Kalenderwoche 2013


Stelle eines Sachbearbeiters/einer Sachbearbeiterin im Bereich der Aufgaben der Stabsstelle

 

Bei der Stadt Nideggen ist die Stelle eines Sachbearbeiters/ einer Sachbearbeiterin in Teilzeit (20 Wochenstunden)

 

im Bereich der Aufgaben der Stabsstelle


zu besetzen.

 

Ihr Aufgabenbereich:
- Wahlen
- Ratsbüro
- Wappen/Siegel/Ehrenbürgerschaften/Ehrenamt
- Internetseite

 

Zugangsvoraussetzungen:
- Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungsfach.

 

Anforderungsprofil:
- Sie verfügen über sehr gute MS-Office Kenntnisse.
- Sie haben eine sehr gute Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen.
- Sie sind teamorientiert und selbstständiges Arbeiten gewohnt.
- Sie zeigen Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft, sind flexibel und belastbar.

 

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 8 TVöD.

 

Erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbungen bitte bis zum 20.03.2013 an:

 

Stadtverwaltung Nideggen
Die Bürgermeisterin
Personalabteilung
Zülpicher Straße 1
52385 Nideggen


Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Reuter, Tel.: 02427/809-30 zur Verfügung.


Stelle eines Sachbearbeiters/einer Sachbearbeiterin im kommunalen Steuerwesen

 

Bei der Stadt Nideggen ist die Stelle eines Sachbearbeiters/ einer Sachbearbeiterin in Teilzeit (20 Wochenstunden)

 

im kommunalen Steuerwesen


zu besetzen.

 

Ihr Aufgabenbereich:
- Steuern-, Gebühren- und Beitragsveranlagung

 

Zugangsvoraussetzungen:
- Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder Steuerfach.

 

Anforderungsprofil:
- Sie haben mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise in einer Kommunalverwaltung.
- Sie verfügen über betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen mit doppelter Buchführung.
- Sie haben sehr gute MS-Office Kenntnisse.
- Idealerweise haben Sie Kenntnisse in der Veranlagungssoftware der Fa. DATEV.
- Sie haben eine sehr gute Auffassungsgabe und verfügen über analytisches Denkvermögen.
- Sie sind teamorientiert und selbstständiges Arbeiten gewohnt.
- Sie zeigen Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft, sind flexibel und belastbar.

 

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 8 TVöD.

 

Erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 22.03.2013 an:

 

Stadtverwaltung Nideggen
Die Bürgermeisterin
Personalabteilung
Zülpicher Straße 1
52385 Nideggen


Bei Rückfragen steht die Sachgebietsleiterin Frau Fleischer, Tel.: 02427/809-34 zur Verfügung.


Verunreinigung durch Hundekot

 

Bedauerlicherweise erhalten wir wieder Beschwerden über Hundekot auf Gehwegen und anderen öffentlichen Flächen. Deshalb werden die Hundehalter ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sie verpflichtet sind, Hundekot sofort zu beseitigen.

 

Hundekot auf Bürgersteigen, Rad- und Fußwegen, Spielplätzen und Grünanlagen, aber auch auf privaten Vorgärten ist ekelerregend und gesundheitsschädlich. Leidtragende sind Spaziergänger und diejenigen, die den Weg oder die Fläche reinigen müssen. Es ist nicht Sache der Stadt oder der Mitmenschen, Hundekot zu beseitigen.
Haus- und Grundstückseigentümer sind verständlicher Weise verärgert, da diese nach der Straßenreinigungssatzung der Stadt Nideggen verpflichtet sind, den Gehweg zu reinigen und somit auch die Hundehaufen zu entfernen.

 

Also:

-Lassen Sie Ihren Hund niemals unbeaufsichtigt umherlaufen.
-Achten Sie darauf, wo Ihr Hund sein Geschäft erledigt. Bürgersteige, öffentliche Wege, Plätze und Grünanlagen sind dafür tabu! Sollte Ihr Hund dennoch an einer dieser Stellen sein Geschäft verrichten, sind Sie verpflichtet, den Hundekot zu beseitigen.
-Hundekot ist Abfall und gehört in die Restmülltonne. Wenn Sie den Hundekot mit einer Tüte oder einem Papier einsammeln, geben Sie das dann in die Mülltonne.
-Beachten Sie diese einfachen Regeln nicht, so begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

 

Sollten Sie noch Fragen haben, steht Ihnen das Ordnungsamt gerne zur Verfügung.

 

STADT NIDEGGEN
Ordnungsamt


Flaggen zur 700 Jahr-Feier

 

Die Geschäftsgemeinschaft Nideggen bietet anlässlich der 700 Jahr Feier der Stadt Nideggen Flaggen mit dem Logo der 700 Jahr Feier an. An den Veranstaltungstagen der 700 Jahr Feier soll die Flagge die Häuser und Geschäftsgebäude in Nideggen und den Ortsteilen schmücken und noch lange an das Jubiläumsjahr erinnern.

 

Die Flagge kann als Hissflagge oder Hängeflagge (falls benötigt mit Flaggenstock und Flaggen-stockhalter) in der Größe 80 x 140 cm bestellt werden. Der Preis richtet sich nach der Bestellmenge und wird voraussichtlich zwischen 32,00 € und 40,00 € betragen. Bei der telefo-nischen Bestellung kann der aktuelle Preis angefragt werden. Flaggenstockhalter (25,98 €) und Flaggenstock (30,40 €) werden zusätzlich berechnet.

 

Wenn Sie eine Flagge bestellen möchten, dann wenden Sie sich an die Geschäftsgemeinschaft Nideggen, Jasmin Bidaoui, Tel.: 02427/909191 oder verwenden Sie das Internetformular auf www.nideggen.de/zdf/700.

 

Bitte geben Sie Ihre Bestellung bis zum 15.03.2013 auf, da die Flaggen kurzfristig hergestellt werden sollen.


Rentensprechtag

 

Der nächste Rentensprechtag findet am

 

Mittwoch, dem 20. März 2013


im Trauzimmer des Rathauses Nideggen, Eingang: Im Vogelsang (gegenüber der Blumenstube Graßmann) in der Zeit vom 08.30 bis 15.30 Uhr statt.
Eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02427/ 809-20 ist unbedingt erforderlich! Bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.


Abfalltermine März 2013

 

Restmüll
Donnerstag, 07.03. (14-tgl.) und 21.03.2013 (14-tgl. u. 4-wö) Abenden, Rath
Mittwoch, 13.03. (14-tgl.) und 27.03.2013 (14-tgl. u. 4-wö.) Nideggen
Donnerstag, 14.03. (14-tgl.) und 28.03.2013 (14-tgl. u. 4-wö) Brück, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim, Schmidt

 

Biotonne Dienstag, 12.03. und 26.03.2013 Nideggen, Schmidt
Mittwoch, 13.03. und 27.03.2013 Abenden, Brück, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim, Rath

 

Gelbe Tonne Montag, 04.03. und 18.03.2013 Nideggen, Rath
Dienstag, 05.03. und 19.03.2013 Brück, Schmidt
Mittwoch, 06.03. und 20.03.2013 Abenden, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim

 

Papier
Samstag, 09.03.2013 Abenden, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim, Schmidt
Dienstag, 19.03.2013 Nideggen
Mittwoch, 20.03.2013 Brück, Rath

 

Schadstoffmobil

 

Standorte/-zeiten Schadstoffmobil

 

Wollersheim Zucker- / Bachstraße, 04.03.2013 09.00 – 09.45 Uhr
Embken Kirche, 04.03.2013 10.00 – 10.45 Uhr
Berg Dorfplatz/Im Pesch, 04.03.2013 11.05 – 11.50 Uhr
Rath Kirmesplatz, 04.03.2013 12.50 – 13.35 Uhr
Schmidt Parkplatz Sparkasse, 04.03.2013 13.55 – 14.40 Uhr
Nideggen Rather Straße/St. Florianweg, 04.03.2013 15.00 – 15.45 Uhr

 

Zusätzliche Schadstofftermine 2013 beim ELC Horm, Pfarrer-Pleus-Straße 46: Sa. 8.00 – 13.00 Uhr: 23.02., 09.03., 13.04., 25.05., 08.06., 13.07., 17.08., 14.09., 12.10., 02.11., 30.11.2013

 

Sperrmüll
Anmeldezeitraum für die Sperrmüllentsorgung im März 2013: 07.02. bis 28.02.2013

 


Gratulation zum Geburtstag

 

Wir gratulieren zum Geburtstag

 

Frau Anna Schleicher
21.03.2013
Neffeltalstraße 69
52385 Nideggen-Embken

 

zum 85. Geburtstag.


Einwohnerstatistik vom 31.01.2013

 

 

Stadtteil 

Hauptwohnsitz  Nebenwohnsitz  Insgesamt  +/- Vormonat 
Abenden 787 53 840 - 2
Berg-Thuir 727 15 742 + 1
Brück 316 11 327 + 3
Embken 775 17 792 - 3
Muldenau 178 7 185 + 1
Nideggen 3.315 116 3.431 - 6
Rath 899 12 911 - 7
Schmidt 3.030 94 3.124 - 3
Wollersheim 657 11 668 -
Insgesamt 10.684 336 11.020 - 16

"Handy und Internet - zwischen Spaß und Straftat"

 

Welche Gefahren und Fallstricke lauern im Umgang mit Handy und Internet? Wie kann ich mein Kind vor Mobbing oder durch Leichtsinnigkeit verursachte Straftaten schützen?
Diesen Fragen gingen ca. fünfzig interessierte Eltern der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen sowie der Haupt- und Realschule Nideggen anlässlich eines thematischen Elternabends nach.

 

Sehr ansprechend und alltagsnah beschrieb der Polizeibezirksbeamte PHK Willi Scheeren mögliche kritische Situationen, in die Kinder und Jugendliche geraten können.

 

Mit der Präsentation des Kriminalkommissariats „Kriminalprävention und Opferschutz“ zeigte Willi Scheeren zahlreiche Maßnahmen auf, mit deren Hilfe Eltern und Schulen Problemen in diesen Bereichen vorbeugen können. Entscheidend ist dabei die Aufklärung der Eltern, Schülerinnen und Schüler als auch der Lehrer über rechtliche Rahmenbedingungen sowie das Interesse an den Aktivitäten der Jugendlichen im Internet.

 

In der Jahrgangsstufe 6 der Sekundarschule werden die Schülerinnen und Schüler zukünftig rund um das Thema „Handy und Internet – zwischen Spaß und Straftat“ informiert. Umfangreiches Informationsmaterial hierzu wurde den Eltern zur Verfügung gestellt.

 

Was aber tun, wenn ein Kind zum Mobbingopfer wird? PHK Scheeren zeigte deutlich auf, welche Maßnahmen dann auch von der Polizei ergriffen werden können. Zahlreiche interessierte Fragen der Eltern zeigten, dass diesem Thema große Bedeutung zugemessen wird.


Adolf-Kolping-Schule Nideggen bei der Berufsorientierung ganz vorn

 

Der Schulleiter der Adolf Kolping Schule Nideggen, Heinrich Simons, freute sich dank der finanziellen Zusage der Stiftung Partner für Schule, auch in diesem Schuljahr das vom Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie der Agentur für Arbeit geförderte Projekt „Berufsorientierungscamp“ durchführen zu können.

 

Bewusst entschied sich die Schule für einen außerschulischen Lernort. Somit hatten 42 Schüler der beiden 9. Klassen an drei Tagen in der Jugendherberge Nideggen die Möglichkeit, ihre beruflichen Interessen zu ermitteln, Schlüsselkompetenzen zu erproben und die heutigen Bewerbungsstandards kennen zu lernen. Im Rahmen eines Bewerbungsparcours informierten die „Experten“ für den Bereich Übergang Schule Beruf, Markus Broich (Berufsberater der Agentur für Arbeit) und Herbert Smolarski (Campus Euregio), über den regionalen Arbeitsmarkt, Einstellungsvoraus-setzungen und Einstellungsverfahren.

 

Durchgeführt wurde das Berufsorientierungscamp mit dem bundesweit tätigen Bildungsträger Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH. Die FAW-Mitarbeiter waren unter der Leitung der Koordinatorinnen Silke Busch und Claudia Wolken für die Umsetzung und Auswertung der unterschiedlichen Übungen verantwortlich.


Öffnungszeiten der Kleiderkammer des Sozialen Netzwerkes Nideggen e.V.

 

Die Kleiderkammer des Sozialen Netzwerks Nideggen e.V. in Nideggen-Rath, Rather Straße 137, ist montags von 09.30 – 13.00 Uhr und donnerstags von 14.30 – 18.00 Uhr sowie jeden 2. Samstag im Monat von 10.30 – 13.00 Uhr geöffnet (außer an Feiertagen).

 

Sprechen Sie die Ansprechpartner vor Ort an, die Ihnen auch für andere Auskünfte zur Verfügung stehen:

 

Schmidt, Klaus Droste, Tel. 02474/1257
Abenden, Thea Cremer, Tel. 02427/6244
Rath, Steffi Offermanns, Tel. 02427/6490
Embken u. Muldenau, Willi Fabritius, Tel. 02425/7556
Brück, Christel Lorbach, Tel. 02427/726
Berg u. Wollersheim, Dieter Nosbüsch, Tel. 02427/905014
Nideggen, Manfred Heinrichs, Tel. 02427/6009

 

„Soziales Netzwerk Nideggen e.V.“


Die VHS Rur-Eifel

 

Die Volkshochschule ist die Einrichtung der Kommunen zur Förderung der Erwachsenenbildung.

 

In der VHS Rur-Eifel haben sich unter der Federführung des Kulturbetriebes der Stadt Düren 11 Städte und Ge-meinden des Kreises zusammengeschlossen und bieten eine breite Palette von Kursen und Veranstaltungen bürgernah an. Das Jahresprogrammheft liegt an vielen Stellen im Stadtgebiet aus.
Nähere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der VHS Rur-Eifel (02421-252577) oder direkt beim Zweigstellenleiter für Nideggen, Horst Steinberg (02429-3145).


 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos