46. Kalenderwoche

Geänderte Öffnungszeiten 06.-09.12.2013

Aufgrund von EDV-Umstellungen bleibt das Rathaus am Freitag, 06.12.2013 geschlossen.

Das Einwohnermeldeamt bleibt zudem am Montag, dem 09. 12.2013 ganztätig geschlossen.

Die Ausstellung von Ausweisdokumenten und Bescheinigungen sowie An- und Ummeldungen sind an diesem Tag nicht möglich. Am Mittwoch, 04. Dezember 2013 sind alle Dienststellen des Rathauses von 08.00 bis 12.30 Uhr und von 13.30 – 15.30 Uhr geöffnet.

STADT NIDEGGEN
Die Bürgermeisterin


Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Rates der Stadt Nideggen am 25.05.2014



                               Bekanntmachung

Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Rates der Stadt Nideggen am 25.05.2014

1. Der Wahlausschuss der Stadt Nideggen hat in seiner Sitzung vom 25.06.2013 die Einteilung des Wahlgebiets in 13 Wahlbezirke beschlossen. Die Einteilung der Wahlbezirke ist durch Aushang am Rathaus seit dem 05.07.2013 öffentlich bekannt gemacht.

2. Gemäß § 24 der Kommunalwahlordnung (KWahlO) fordere ich zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Rates der Stadt Nideggen in den Wahlbezirken und aus den Reservelisten auf.

Wahlvorschläge müssen spätestens am 48. Tag vor der Wahl, dies ist der 07. April 2014 um 18.00 Uhr (Ausschlussfrist) bei der Wahlleiterin der Stadt Nideggen, Rathaus, Zülpicher Str. 1, 52385 Nideggen, eingereicht werden.

Die Wahlvorschläge sind nach Möglichkeit frühzeitig vor dem genannten Termin einzureichen, damit Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge berühren, rechtzeitig behoben werden können.

Wahlvorschläge können von politischen Parteien im Sinne des Art. 21 des Grundgesetztes (Parteien), von Gruppen von Wahlberechtigten (Wählergruppen) und von einzelnen Wahlberechtigten (Einzelbewerberinnen/Einzelbewerber) eingereicht werden.
Auf die Bestimmungen der §§ 15 bis 17 des Kommunalwahlgesetzes wird hingewiesen. Der Text dieser Bestimmungen ist im Wahlamt der Stadt Nideggen, Rathaus, Zülpicher Str. 1, 52385 Nideggen, Zimmer 240 und 238, erhältlich.

Die Wahlvorschläge von Parteien und Wählergruppen müssen von der für das Wahlgebiet zuständigen Leitung unterzeichnet sein. Ist die Partei oder Wählergruppe in der im Zeitpunkt der Wahlausschreibung laufenden Wahlperiode nicht ununterbrochen im Rat der Stadt Nideggen, im Kreistag des Kreises Düren, im Landtag für das Land Nordrhein-Westfalen oder aufgrund eines Wahlvorschlages aus dem Land im Bundestag vertreten, so kann sie einen Wahlvorschlag nur einreichen, wenn sie nachweist, dass sie einen nach demokratischen Grundsätzen gewählten Vorstand, eine schriftliche Satzung und ein Programm hat; dies gilt nicht für Parteien, die Unterlagen gemäß § 6 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und 2, Abs. 4 des Parteiengesetzes in der z. Z. gültigen Fassung bis zum Tage der Wahlausschreibung ordnungsgemäß beim Bundeswahlleiter eingereicht haben. Die Wahlvorschläge dieser Parteien und Wählergruppen müssen ferner in den Wahlbezirken von 5 Wahlberechtigten des Wahlbezirkes persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein (sog. Unterstützungsunterschriften); dies gilt auch für Wahlvorschläge von Einzelbewerberinnen/Einzelbewerbern, es sei denn, dass sie in der zu wählenden Vertretung einen Sitz aufgrund eines Wahlvorschlages haben, in dem sie als Einzelbewerberin/Einzelbewerber benannt waren, und der Wahlvorschlag von ihnen selbst unterzeichnet ist. Die ordnungsgemäße Unterzeichnung bis zum Ablauf der Einreichungsfrist ist Voraussetzung für das Vorliegen eines gültigen Wahlvorschlages.

Für die Reserveliste können nur Bewerberinnen/Bewerber benannt werden, die für eine Partei oder für eine Wählergruppe auftreten. Die Reserveliste muss von der für das Wahlgebiet zuständigen Leitung unterzeichnet sein. Ist die Partei oder Wählergruppe in der im Zeitpunkt der Wahlausschreibung laufenden Wahlperiode nicht ununterbrochen in der zu wählenden Vertretung, in der Vertretung des zuständigen Kreises, im Landtag oder aufgrund eines Wahlvorschlages aus dem Land im Bundestag vertreten, so muss die Reserveliste von 1 vom Tausend der Wahlberechtigen des Wahlgebietes, und zwar mindestens von 5 und höchstens von 100 Wahlberechtigten, persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein. Für das Stadtgebiet Nideggen sind das 9 Wahlberechtigte.

3. Wählbar ist jede wahlberechtigte Person, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens drei Monaten in dem Wahlgebiet ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Wahlgebiets hat. Nicht wählbar ist, wer am Wahltag infolge Richterspruchs in der Bundesrepublik Deutschland die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt (§ 12 Abs. 2 KWahlG). Wer die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzt, ist unter den gleichen Voraussetzungen wie Deutsche wählbar (§ 12 Abs. 1 i. V. m. § 7 KWahlG; § 65 Abs. 2 GO).

4. Die notwendigen amtlichen Vordrucke für die Wahlvorschläge werden ab sofort kostenlos zur Verfügung gestellt und können beim Wahlamt der Stadt Nideggen, Rathaus, Zülpicher Str. 1 52385 Nideggen, Zimmer 240 und 238 angefordert oder abgeholt werden. Ebenso besteht die Möglichkeit der digitalen Übertragung von Wahlvorschlägen über die Parteienkomponente des Programms Votemanager. Das Wahlamt steht auch für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung und ist telefonisch unter den Rufnummern 02427/809-40 und 809-38 erreichbar.

Nideggen, den 15.11.2013
Die Wahlleiterin
gez. M. Göckemeyer


Kostenpflichtiges Parken in Nideggen


Parken ist auf den Parkplätzen am Zülpicher Tor und an der Abendener Straße seit dem 13. November 2013 kostenpflichtig


Im September wurde durch die Satzungsveröffentlichung darüber informiert, dass die Parkscheinbewirtschaftung in Nideggen ab Oktober 2013 starten sollte. Ab diesem Zeitpunkt sollten Parkscheinautomaten auf den Parkplätzen am Zülpicher Tor und der Abendener Straße in Betrieb sein. Ein Leitungsschaden an einer Telekom-Leitung erforderte es, die Herstellung der notwendigen Fundamente zu verschieben.

Die Vorarbeiten sind nun abgeschlossen, so dass die Parkschein-Automaten am 12. November 2013 aufgestellt werden konnten.

Seit dem 13. November 2013 muss auf den o.g. Parkplätzen zwischen 08:00 – und 19:00 Uhr an den dort aufgestellten Parkscheinautomaten ein Parkschein gezogen werden. Die Parkgebühr beträgt 0,50 €/ Stunde; die Abrechnung erfolgt stündlich bis zu einer maximalen Tagesgebühr in Höhe von 3,00 € pro Tag.

Die Parkgebühren sind zu Beginn der Parkzeit fällig und am Parkscheinautomaten entsprechend der gewählten Parkdauer im Voraus zu entrichten. Der Parkschein ist als Zahlungsbeleg im Fahrzeug an einer gut einsehbaren Stelle unter der Frontscheibe im Fahrerraum zu hinterlegen.

Zusätzlich gelten in der Kernstadt neue Parkscheibenregelungen, die es zu beachten gilt.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass die Innenstadt in Nideggen als „verkehrsberuhigter Bereich“ ausgewiesen ist, in dem das Parken nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen erlaubt ist.

STADT NIDEGGEN
Die Bürgermeisterin
Ordnungsamt


101. Geburtstag von Frau Pelagia Breuer


Zum 101. Geburtstag viele Glückwünsche auch von einem Schornsteinfeger

Ihren 101. Geburtstag feierte Pelagia Breuer am 24. Oktober in der Seniorenresidenz Schröteler-Rommerskirchen in Schmidt.

Pelagia Breuer lebt seit 2005 in der Schmidter Seniorenresidenz und fühlt sich hier wohl. Gemeinsam mit ihrer Tochter, ihrem Enkeln und Urenkel feierte sie ihren ganz besonderen Ehrentag und freute sich über die vielen Glückwünsche.

Bürgermeisterin Margit Göckemeyer gratulierte der Jubilarin ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünschte ihr alles erdenklich Gute. Unter den zahlreichen Gratulanten an diesem Tag befand sich auch ein Schornsteinfeger.


Infoveranstaltung der Sekundarschule für den Schulwechsel der Grundschule


Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 4!


Sie stehen z.Zt. vor der wichtigen Entscheidung, welche weiterführende Schule Ihr Kind im neuen Schuljahr besuchen soll.

Um Ihnen Informationen und Hilfe bei dieser Entscheidung zu bieten, laden wir Sie am

            Dienstag, den 03. Dezember 2013, 19.00 Uhr,

zu einem Informationsabend für Eltern in die Sekundarschule Kreuzau/Nideggen

Standort Kreuzau: Forum im Schulzentrum Kreuzau
Standort Nideggen: Eingangsbereich der Hauptschule

ein.

In einem gemeinsamen Gespräch mit Lehrern und der Schulleitung informieren wir Sie über die für Sie interessanten Besonderheiten unserer Schule und Schulform.

Nach dem Informationsgespräch stehen Ihnen einige Lehrkräfte für weitere Fragen zu den Unterrichtsfächern zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Ihnen bei der Entscheidung bezüglich der Schullaufbahn Ihres Kindes helfen zu können.

Weiterhin würden wir uns freuen, wenn wir Sie und Ihr/e Kind/er am 30.11.2013 von 10.00- 13.00 Uhr zu unserem „Tag der offenen Tür“ an beiden Standorten begrüßen könnten.

A. Volk, Sekundarschulrektorin


Bezirksregierung informiert über Überschwemmungsgebiet Vlattener Bach


Öffentliche Bekanntmachung der Bezirksregierung Köln Az.: 54.2.12.1-Vlattener Bach

Nach § 76 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) i.V.m. § 112 Abs. 1 Sätze 1-3 und 5 Landeswassergesetz (LWG) ist das Überschwemmungsgebiet (ÜSG) beiderseits des Vlattener Baches – von der Mündung in den Rotbach vom Gewässerkilometer (km) 0+000 bis zum ca. km 13+500 – im Bereich der Städte Zülpich, Nideggen und Heimbach von der Bezirksregierung Köln durch eine ordnungsbehördliche Verordnung festzusetzen. In dem Verfahren zur Festsetzung des vorgenannten Überschwemmungsgebietes ist eine Beteiligung der Öffentlichkeit unter entsprechender Anwendung des § 73 Abs. 2 bis 5 Verwaltungsverfahrensgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (VwVfG NRW) durchzuführen.

Die Unterlagen des Überschwemmungsgebietes des Vlattener Baches werden gemäß § 112 Abs. 1 Sätze 1-3 und 5 LWG i.V.m. § 73 Abs. 2 bis 5 VwVfG NRW einen Monat lang in den Städten Zülpich, Nideggen und Heimbach, in deren Bereich sich die Festsetzungen des vorgenannten Überschwemmungsgebietes auswirkt, und zwar in der Zeit vom Montag, den 25.11.2013 bis zum Donnerstag, den 02.01.2014 einschließlich bei der Stadt Nideggen, Zülpicher Straße 1 in 52385 Nideggen während der Dienststunden zur Einsichtnahme ausgelegt. Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis spätestens zwei Wochen nach dem Ende der Auslegungsfrist, d.h. bis einschließlich zum Donnerstag, den 16.01.2014, schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Nideggen im Bauamt, Zimmer Nr. 15 oder bei der Bezirksregierung Köln, Zeughausstr. 2-10, 50667 Köln, Einwendungen erheben.

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind nach § 73 Abs. 4 VwVfG NRW alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen. Die Erhebung einer fristgerechten Einwendung setzt voraus, dass aus der Einwendung zumindest der geltend gemachte Belang und die Art der Beeinträchtigung hervorgehen, die Einwendung unterschrieben und mit einem lesbaren Namen und Anschrift versehen ist. Einwendungen ohne diesen Mindestinhalt sind unbeachtlich. Wirksam erhobene Einwendungen werden von der Bezirksregierung Köln im Rahmen der Festsetzung des Überschwemmungsgebietes geprüft.

In dem festgesetzten Überschwemmungsgebiet gelten die Verbots- und Genehmigungstatbestände sowie die sonstigen Regelungen gemäß § 78 WHG und § 113 Abs. 2 Sätze 1 bis 5, Abs. 3, 5 und 6 LWG. Ich weise darauf hin, dass ich das ermittelte Überschwemmungsgebiet des Vlattener Baches vorläufig gesichert habe. Die vorläufige Sicherung des Überschwemmungsgebietes im Sinne des § 76 Abs. 3 WHG tritt am 19.11.2013 in Kraft und endet mit dem Inkrafttreten einer neuen Überschwemmungsgebietsverordnung. Die Veröffentlichung der vorläufigen Sicherung erfolgte am 28.10.2013 im Amtsblatt für den Regierungsbezirk Köln. Die Karten der vorläufigen Sicherungen entsprechen den in diesem Festsetzungsverfahren ausgelegten Karten. Die Verbots- und Genehmigungstatbestände sowie die sonstigen Regelungen gemäß § 78 WHG und § 113 Abs. 2 Sätze 1 bis 5, Abs. 3, 5 und 6 LWG, wie für ein bereits festgesetztes Überschwemmungsgebiet, gelten für das vorläufig gesicherte Überschwemmungsgebiet entsprechend.

Kosten, die durch die Einsichtnahme in die Unterlagen entstehen, werden nicht erstattet.

Köln, den 30.10.2013
Bezirksregierung Köln
Obere Wasserbehörde
Im Auftrag
gez. Vesper


Sportlerehrung des Kreises Düren


Ehrung von Sportlerinnen , Sportlern und Mannschaften durch den Kreis Düren und Sportlerwahl 2013
(Leistungszeitraum: 01.12.2012 – 30.11.2013)

Zu Beginn des Jahres 2014 findet die Sportlerehrung des Kreises Düren für das Sportjahr 2013 statt.

Geehrt werden Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften, die im Jahr 2013 besondere sportliche Leistungen erbracht haben.

Die Ehrung erfolgt nach den Sportförderungsrichtlinien des Kreises Düren und können auf der Internetseite des Kreises Düren unter www.kreis-dueren.de > Kreishaus > Bildung, Kultur & Sport > Sport eingesehen werden.

Wenn die Möglichkeit der elektronischen Datenverarbeitung nicht besteht, können die Meldeformulare und die Sportförderungsrichtlinien telefonisch unter 02421- 22 2812 angefordert werden und nach dem Ausfüllen per Post wieder eingereicht werden.

Es ist auch möglich, die Meldeformulare per E-Mail und die Leistungsnachweise per Post einzusenden.

Die Meldung der Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften, die gemäß den Sportförderungsrichtlinien des Kreises Düren und auf Grund ihrer Leistungen für eine Ehrung durch den Kreis Düren in Frage kommen, muss spätestens bis zum

                      03. Dezember 2013

beim Kreis Düren erfolgen.

Auch bei der Sportlerehrung 2013 ist die Auszeichnung einer Sportlerin des Jahres, eines Sportlers des Jahres und einer Mannschaft des Jahres vorgesehen. Diese Auszeichnung erfolgt für besonders markante sportliche Leistungen oder für besondere Ereignisse, die dem Bereich der sportlichen Fairness zuzuordnen sind.

Meldungen in dieser Rubrik müssen ebenfalls spätestens bis zum 03.12.2013, wenn möglich, per E-Mail (Meldebogen im Internet unter www.kreis-dueren.de Rückmeldung des ausgefüllten Formulars per Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) erfolgen. Aber auch hier ist die Anforderung telefonisch und Rückmeldung über den Postweg möglich.


Einwohnerzahlen der Stadt Nideggen Stand 31.10.2013


Sadtteil Hauptwohnsitz Nebenwohnsitz Insgesamt +/- Vormonat
Abenden 781 56 837 +5
Berg-Thuir 707 17 724 -1
Brück 291 13 304 +2
Embken 763 16 779 -
Muldenau 159 7 166 -
Nideggen 3.002 111 3.113 +1
Rath 778 14 792 -1
Schmidt 2.983 99 3.082 +9
Wollersheim 638 14 652 -8
10.102 347 10.449 +7



Glückwünsche zum Geburtstag


Wir gratulieren zum Geburtstag

Frau Maria Emondts 25.11.2013 52385 Nideggen-Schmidt, Froitscheidter Str. 28, zum 86. Geburtstag.


Heiraten in Nideggen


                      Heiraten in Nideggen

Mit einer Trauung in Nideggen entscheiden Sie sich für einen besonderen Ort für Ihren einzigartigen und unvergesslichen Moment der Eheschließung. Die romantische Atmosphäre in unserer historischen Altstadt Nideggen setzt sich zum einen im Trauzimmer des Standesamtes fort und erfährt gewiss eine Steigerung bei den Trauungen im beeindruckenden Ambiente auf unserer Burg Nideggen.

Überdies vermittelt die historische Altstadt mit ihrer festen Mauer und den alten Traditionen auch ein Gefühl, einen Eindruck von Dauerhaftigkeit und Stabilität, die Burg auch etwas von Ritterlichkeit. Begriffe, die auch in einer Ehe nicht fehlen sollten. Ein gutes Omen also für die Ehe. Da ist Ihre Entscheidung gerade richtig, hier in Nideggen zu heiraten.

Für den ganz besonderen Moment auf der Burg Nideggen stehen für das Jahr 2014 folgende Freitags-Termine zur Auswahl, an denen zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr Eheschließungen möglich sind:

09. Mai 2014, 23. Mai 2014,
06. Juni 2014, 13. Juni 2014,
04. Juli 2014, 18. Juli 2014,
08. August 2014, 22. August 2014, 29.August 2014,
05. September 2014, 12. September 2014,
19. September 2014.




Zusätzlich stehen vor den Brückentags-Wochenenden im Jahr 2014 folgende Mittwochs-Termine zur Auswahl, an denen zwischen 12.00 Uhr und 16.00 Uhr Eheschließungen möglich sind:

28. Mai 2014 und 8. Juni 2014.


Über freie Termine informieren Sie sich bitte im Standesamt Nideggen unter der Telefonnummer 02427/ 809-12 oder auch im Internet unter www.nideggen.de.

STADT NIDEGGEN
Ihr Standesamt


Neue Öffnungszeiten der Stadtverwaltung ab 01. Januar 2014



Ab dem 01. Januar 2014 gelten für die Stadtverwaltung folgende veränderte Öffnungszeiten:

 montags und dienstags von 08.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr

 donnerstags von 08.00 – 12.30 Uhr und von 13.30 – 17.00 Uhr;

das Einwohnermeldeamt, das Standesamt und die Info-Zentrale haben an diesem Tag bis 18.00 Uhr geöffnet.

 freitags 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr.

Mittwochs bleibt das Rathaus geschlossen.

An folgenden Brückentagen ist das Rathaus geschlossen: Freitag, 02.05.2014, Freitag, 30.05.2014 und Freitag, 20.06.2014. Jeweils mittwochs davor ist das Rathaus von 08.00 – 12.30 Uhr und von 13.30 – 15.30 Uhr für Sie geöffnet.

STADT NIDEGGEN
Die Bürgermeisterin


Rentensprechtag


Der nächste Rentensprechtag findet am

Mittwoch, dem 20. November 2013

im Trauzimmer des Rathauses Nideggen, Eingang: Im Vogelsang (gegenüber der Blumenstube Graßmann) in der Zeit vom 08.30 bis 15.30 Uhr statt.

Eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02427/ 809-20 ist unbedingt erforderlich! Bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.


Tag der offenen Tür im Schulzentrum Nideggen


Die Schulleiter und Kollegien der weiterführenden Schulen des Schulzentrums Nideggen, laden recht herzlich zum Tag der offenen Tür

am 30.11.2013 von 10.00 -13.00 Uhr

ins Schulzentrum Nideggen, Konrad-Adenauer-Str. 1, ein.

Haupt-, Real- und Sekundarschule öffnen die Türen und zeigen Aufführungen, Projekte, Schülerarbeiten und vieles mehr. Für das leibliche Wohl wird durch eine Cafeteria gesorgt.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen interessanten und informativen Morgen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Heinrich Simons     
Adolf Kolping Schule

Georg Lauf
Realschule Nideggen

Andrea Volk
Sekundarschule Kreuzau/Nideggen


 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos